print logo

28 Prozent der Unternehmen ohne Digital-Strategie

41 Prozent der kleinen und 28 Prozent aller deutschen Unternehmen haben keine Digitalstrategie. Bitkom veranstaltet dazu „Deutschland Safari 4.0“.
© BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
 

Rund drei von zehn Unternehmen in Deutschland (28 Prozent) haben noch keine Digitalstrategie, bei kleinen Unternehmen sind es sogar vier von zehn. Führend auf dem Weg in die digitale Transformation sind vor allem die großen Unternehmen ab 500 Mitarbeitern oder mit mindestens 50 Millionen Euro Umsatz jährlich. Bei den mittleren Unternehmen (50 bis 499 Mitarbeiter; 10 bis 50 Millionen Euro Umsatz) beträgt der Anteil rund ein Viertel (23 Prozent). Besonderen Nachholbedarf haben die kleinen Unternehmen (20 bis 49 Mitarbeiter, 1 bis 10 Millionen Euro Umsatz). 41 Prozent der befragten Unternehmen geben an, über keine digitale Strategie zu verfügen.

„Gerade kleinere Unternehmen stehen häufig vor dem Problem, dass sie nicht wissen, wo sie anfangen sollen. Ein guter Einstieg kann es daher sein, sich mit anderen auszutauschen, die hier bereits weiter sind“, sagt Anja Olsok, Geschäftsführerin der Bitkom Servicegesellschaft mbH. „Um Anregungen für die Digitalisierung des eigenen Unternehmens zu bekommen, ist es nicht nötig, ins Silicon Valley zu reisen. Auch in Deutschland gibt es bei den Unternehmen Vorreiter, von deren Erkenntnissen die ganze Wirtschaft profitieren kann“, so Olsok.

Die Deutschland Safari 4.0 soll Unternehmen erste Ansätze und Hilfestellung für die Digitalisierung des eigenen Business-Modells geben. Die Bitkom Akademie und heise Events werden 2018 bis zu 24 Stopps einlegen, bei denen jeweils zwei digitale Vorreiter-Unternehmen Einblicke in Strukturen und Prozesse gewähren. Die ersten Tour-Stopps ab Februar 2018 führen nach Hamburg, Oldenburg, Berlin, Hannover, Düsseldorf und Frankfurt am Main. Die Teilnehmer besuchen unter anderem die Deutsche Börse, VISCOM AG, CEWE, die Deutsche Bank, das auf Anwendungen rund um Internet of Things (IoT) spezialisierte Start-up relayr und den Betreiber des Hamburger Hafens, die Hamburg Port Authority (HPA). „Wir wollen die Digitalisierungsdynamik in Deutschland erlebbar machen“, sagt Gisela Strnad, Leiterin von heise Events. „Gemeinsam mit ausgewählten Host-Unternehmen zeigen wir anhand von Best-Practices, wie die digitale Transformation in unterschiedlichen Unternehmen erfolgreich umgesetzt werden kann. Die Teilnehmer erhalten wertvolle Impulse für ihr eigenes Unternehmen, Insights aus der Praxis und wertvolle Kontakte.“

Weitere Informationen und Anmeldung: www.deutschlandsafari.digital