print logo

Colt wieder auf CallCenterWorld

Colt Technology Services ist in diesem Jahr wieder als Aussteller auf der CallCenterWorld (CCW) in Berlin vertreten.

Colt Technology Services ist in diesem Jahr wieder als Aussteller auf der CallCenterWorld (CCW) in Berlin vertreten. Colt präsentiert sich vom 27. Februar bis zum 1. März 2018 in Halle 3, auf dem Avaya-Stand J3/J5. Colt und Avaya verbindet eine enge Partnerschaft. Seit 2009 ist Colt zertifizierter Service Delivery Partner des Unternehmens.

Auf der CCW zeigt Colt Voice-Lösungen wie SIP/ISDN Services, IN Services, Cloud UC sowie Voice On Demand. „Sprache erlebt ein Comeback: Immer mehr Menschen reden mit Alexa, Siri und Co. UC-Lösungen verbinden Telefonie mit Desktop-Sharing und bei Fragen greifen Menschen noch immer lieber zum Telefonhörer oder Smartphone, um mit einem Kundenbetreuer zu sprechen“, sagt Süleyman Karaman, Geschäftsführer von Colt in Deutschland. „Mit IVR Services und virtuellen Call-Centern von Colt können Unternehmen darauf reagieren und ohne Kostenexzesse ein modernes, bedarfsgerechtes Contact-Center aufbauen.“

Grundlage für die Voice-Lösungen von Colt ist das Colt IQ Network. Es verbindet mehr als 800 Rechenzentren in den Wirtschaftszentren Europas, Asiens und Nordamerikas mit mehr als 25.000 Gebäuden, die an das Netzwerk angeschlossen sind. Kunden profitieren dadurch gleichzeitig von intelligenten Kommunikationslösungen und einem intelligenten Glasfasernetzwerk, das Software Defined Networking (SDN) und On Demand Lösungen bietet.

Mit dem Voice On Demand Portal können deutsche Unternehmen in 13 europäischen Ländern selbst Service-Zugangsnummern bestellen, verwalten und kündigen. Dadurch können sie auf veränderte Geschäftsanforderungen in Echtzeit reagieren und schnell in neue Märkte expandieren. Lange Vorlaufzeiten, die bisher bei der Bereitstellung von Sprachdiensten üblich waren, gehören damit der Vergangenheit an. Anbietern, die Sprachdienste weiterverkaufen, ermöglicht das On Demand Portal eine neue Flexibilität. Mit wenigen Klicks verwalten sie nun hunderte oder sogar tausende Service-Zugangsnummern im Namen ihrer Kunden.

Das Voice On Demand Portal ist Teil der IN und Contact Center Services von Colt. Es zeigt Kunden eine Liste ihrer Service-Zugangsnummern und einen Überblick über alle Länder, in denen sie aktiv sind. Das Portal bietet Bestellmöglichkeiten für neue Services und eine Übersicht aller bisher getätigten Aufträge. Es digitalisiert sämtliche Prozesse – von der Bestellung bis zur Kündigung von Sprachdiensten. Das On-Demand-Portal ist nicht nur für deutsche Service-Zugangsnummern verfügbar, sondern auch für Nummern aus zwölf weiteren Ländern: Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Österreich, Portugal, Schweden, Schweiz und Spanien. Dank flexibler Re-Routing-Lösungen, die von Colt im Rahmen des Value-Added-Services-Portfolios zur Verfügung gestellt werden, spielt es keine Rolle, von wo auf der Welt Kunden auf das Portal zugreifen.