print logo

Digital Marketing Monitor 2019

Die Studie untersucht das digitale Marketing der 5030 wichtigsten Unternehmen aus der DACH-Region anhand von 79 Einzelkriterien.

Multichannel-Kommunikation wird oft vernachlässig. Viele Unternehmen zögern bei Instagram Marketing.


Kunden bewegen sich schon lange nicht mehr über nur einen einzigen Kanal durch das Internet – Crossdevice und Crosschannel sind das Gebot der Stunde. Dennoch setzten nur 49 Prozent der Unternehmen auf eine Kombination aus Social-Media-Marketing, E-Mail-Marketing, Suchmaschinenwerbung und aktiver Leadgenerierung über die eigene Webseite. Vor allem bei der Leadgenerierung gibt es noch viel Nachholbedarf: Fast jeder Dritte nutzt die eigene Online-Präsenz nicht dazu, aktiv neue Leads für das eigene CRM zu sammeln.


Die Studie entstand in Kooperation mit dem Deutschen Dialog Verband e. V. Dabei wurde das digitale Marketing von 5030 deutschsprachigen Unternehmen aus neun Branchen auf 79 Kriterien aus den Bereichen Webseite, Suchmaschinen, Social Media und E-Mail hin untersucht.


Weitere Informationen zum Stand des digitalen Marketings 2019 finden Sie in unserem kostenlosen Whitepaper zur Studie.