print logo

Invitel Unternehmensgruppe mit Neuigkeiten auf der CCW 2017

Die Invitel Unternehmensgruppe wird sich auch in diesem Jahr auf der Call Center World 2017 präsentieren.
Invitel GmbH | 24.01.2017

Die führende Kongressmesse der Branche soll in erster Linie dafür genutzt werden, das bestehende Netzwerk an Kontakten zu erweitern und zu pflegen, sowie um über Neuigkeiten zu informieren.
Der inhabergeführte Service-Dienstleister hat seine Position im Markt weiter gefestigt und zuletzt viele Neuerungen mit und für seine Kunden auf den Weg gebracht. Zwei stechen durch ihren hohen Innovationsfaktor besonders hervor und stehen aktuell kurz vor der Umsetzung. Ohne allzu tief ins Detail gehen zu können, darf zumindest so viel bereits verraten werden:

Bereits in der Pilotphase befindet sich ein Projekt, welches die Marke Simon & Focken mit einem ihrer größten Kunden aus der Telekommunikation umsetzt. Dieses wird nicht nur zu einer engeren Verzahnung des Auftraggeber-Dienstleisterverhältnisses führen. Vor allem erweitert es den Kompetenz- und Verantwortungsbereich im Serviceverständnis des einzelnen Agenten. Durch die signifikante Anreicherung des Jobs und die Neudefinition des Arbeitsplatzes darf dies als weiterer USP auf dem Bewerbermarkt gewertet werden.

Der enger werdende Bewerbermarkt ist auch Anlass für das zweite, bahnbrechende Projekt der Invitel Unternehmensgruppe. Ganz neue Wege werden gegangen, um den trotz Digitalisierung & Co anhaltend hohen Bedarf an Servicemitarbeitern decken zu können. Bis zur CCW vom 21.-23. Februar 2017 sollten beide Vorhaben so weit vorangetrieben worden sein, dass das Geheimnis gelüftet werden kann.

Mitglieder der Geschäftsführung werden ebenso zugegen sein, wie das frische Vertriebsteam rund um Bereichsleiter und Geschäftsführer Andreas Hartwig. Direkt vor Ort können sowohl Gespräche zu aktuellen Accounts geführt werden, als auch erste, richtungsgebende Beratungen stattfinden. „Die sehr positiven Entwicklungen des Jahres 2016 auf der Auftraggeberseite sollen fortgeführt und ausgebaut werden. Die Call Center World ist für dieses Ziel bislang immer ein wichtiger Stellhebel gewesen, weshalb auch die Erwartungen für dieses Jahr hoch sind“, so Hartwig, und weiter: „Kompetent und innovativ – dies sind auch die maßgeblichen Prämissen für das Vertriebsjahr 2017.“